Aktuelles

Auswärts weiterhin ohne Punkte

Dienstag, 19. November 2013 Von: Hartmut Schmitt

Am Sonntag fuhr die Männermannschaft der Illinger Handballer nach Freiberg, um ihr Punktspiel gegen die HSG Neckar zu bestreiten.

Den 10 Spielern auf Illinger Seite standen 14 Spieler der Handballspielgemeinschaft gegenüber. Mit viel Spaß ging die Partie in die erste Halbzeit. Nachdem die Illinger mit 0:1 in Führung gingen, konnte Freiberg rasch auf 4:1 erhöhen. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit gelang den Blau-Weißen der Ausgleich zum 7:7, woraufhin die Heimmannschaft das Tempo steigerte und auf einen Halbzeitstand von 15:8 davonzog.

In der zweiten Halbzeit konnten die Illinger den Abstand nochmals auf 5 Tore verringern, mehr war allerdings leider nicht mehr drin. Durch eine starke Abwehrleistung und den bekannt guten Torwart, welcher die eine oder anderere Chance der Gegner entschärfte, wurde die Niederlage in Grenzen gehalten und so begab sich die Mannschaft mit einer "gewonnenen 2. Halbzeit" (14:13) und einem Ergebnis von 28:22 in das nahe gelegene XXXL-Restaurant, um die Energiespeicher wieder aufzufüllen.

Es spielten:
Martin Lepiorz (Tor), Michael Steffan (3), Salvatore Caruana (1), Fabian Kärcher (1), Marcel Hutzler (3), Eugen Kulakovskij (3), Fabian Behre (10), Günter Strangfeld, André Wanko , Matthias Seitter (1).