Aktuelles

Keine Chance gegen Affalterbach

Mittwoch, 9. Oktober 2013 Von: Bärbel Behre

Der TSV Affalterbach war am vergangenen Samstag zu Gast in der Illinger Stromberg-Sporthalle. Kaum hatte das Spiel begonnen, hatte der SVI schon die erste Torchance.

Leider traf der Ball nur das Metall des Tores und dies sollte für diesen Abend wegweisend sein, lag Illingen doch nach 4 Minuten bereits mit 3 Toren zurück. Leider fehlten den Illingern wieder einige Stammspieler. Sie hielten zwar wacker mit, aber durch die technische Überlegenheit des Gegners konnte dessen 4 Tore - Vorsprung bis zur Halbzeitpause nicht aufgeholt werden.

In der zweiten Halbzeit schoss Illingen das erste Tor, jedoch konterten die Gäste gleich darauf mit 5 Treffern in Folge, bevor Illingen wieder punkten konnte. Somit vergrößerte sich der Abstand auf 9 Tore. Der SVI konnte den technisch versierteren Gegnern nicht allzu viel entgegensetzen, und manche der Blau-weißen blieben leider unter ihrem gewohnten Torerfolgsniveau. Zwischendurch gelangen den Illingern jedoch durchaus sehenswürdige Treffer, die den Gegner sichtlich überraschten! Man konnte sogar den einen oder anderen Spielzug erfolgreich abschließen. Aber Affalterbach stand einfach zu massiv, und dadurch blieb es bei der 9 Tore-Differenz bis zum Schluss und man trennte sich mit 17:26.

Es spielten:
Martin Lepiorz (Tor), Salvatore Caruana, Marc Bedrich (1), Marcel Hutzler (2), Fabian Kärcher (2), Eugen Kulakovskij (1), Fabian Behre (9), Lillo Franco (1), Günter Strangfeld, André Wanko (1), Matthias Seitter.